Beizsprödigkeit

entsteht beim Beizen von Stahl und vermindert die Fähigkeit zur Formänderung (Versprödung). Ursache hierfür ist der eingelagerte Wasserstoff in das Metallgitter.

siehe Wasserstoffversprödung