BARE-Verfahren

ist eine Variante des ARE-Verfahrens, bei dem das Substrat auf negativem Potential liegt und deshalb einem intensiveren Ionenüberschuss ausgesetzt ist.