Ampèrestundenzähler

misst die durchgesetzte elektrische Ladung. Ampèrestundenzähler werden auch zur Bestimmung einer galvanisch abgeschiedenen Metallmenge eingesetzt, da diese nach den Faradayschen Gesetzen proportional zur geflossenen Elektrizitätsmenge ist. Dazu ist eine Eichung auf das jeweilige Metall nötig.