Aktivanode

Elektrode eines galvanischen Elements, die beim kathodischen Korrosionsschutz langsam in Lösung geht und dabei das als Kathode wirkende Werkstück schützt. Aktivanoden können aus Zink, Siliziumguss oder Magnesium bestehen; bei ihrer allmählichen Auflösung fließt ein Schutzstrom durch den Elektrolyten.