Brenner, Flammen, Präkursoren im Dreiklang aus Theorie, Praxis und Analytik

Startdatum:
16.09.2021 - 17.09.2021
Ort:
Jena


Beschreibung:
Oberflächentechnologien sind Schlüsseltechnologien! Im Zuge der fortschreitenden Implementierung von zusätzlichen Funktionalitäten rückt die Behandlung von Werkstücken mittels Verfahren unter Atmosphärendruckbedingungen weiter in den Vordergrund des Interesses. Die Beflammungstechnik bietet dazu kostengünstige und vielseitige Möglichkeiten der Oberflächenmodifizierung und -beschichtung. Mittels CCVD (Combustion Chemical Vapor Deposition) sind selbst auf temperaturempfindlichen Materialien eine Vielzahl von Applikationen möglich, angefangen von der Oberflächenaktivierung bis zur Abscheidung verschiedenartig strukturierter Schichten im Nanometermaßstab. Neben haftvermittelnden Beschichtungen sind optische, haptische, antibakterielle und chemische Wirkungen (Katalyse, Korrosionsverminderung, Diffusionsbarrieren) und auch deren Kombinationen im Portfolio dieser Oberflächentechnologie enthalten. Vor diesem Hintergrund soll der Workshop einen Einblick in die Technologie bieten, aktuell laufende Entwicklungsaufgaben vorstellen und Anregungen für mögliche industrielle Applikationen liefern.
Organisator/Ansprechpartner:

INNOVENT e. V.