Unternehmer Horst Lach wird 80 Jahre alt

An seinem 80. Geburtstag, dem 3. April, wollte sich der Hanauer Unternehmer Horst Lach eigentlich Urlaub nehmen, doch das Coronavirus hat seine Pläne geändert. So arbeitet er daran, das Unternehmen trotz der Krise bestmöglich weiterlaufen zu lassen – aktuell aus dem Homeoffice.

Pionier der Diamant- und CBN-Werkzeugbranche, Horst Lach (Bild: Lach Diamant)

Horst Lach hat in seinem 80-jährigen Leben schon einige Krisenzeiten erlebt und mit großem Geschick und Gespür das von seinem Vater 1922 gegründete und von ihm in den 60er Jahren übernommene Unternehmen durch die nicht immer leichten Zeiten gelenkt. Von einer gefragten Diamantschleiferei in den 20er Jahren hat er das Unternehmen fast 100 Jahre später zu einem erfolgreichen Werkzeughersteller entwickelt: Weltweit produziert Lach Diamant hochpräzise Diamant- und CBN-Werkzeuge und erarbeitet gemeinsam mit seinen Kunden aus der Automobil-, Luft- und Raumfahrt, Windkraft-, Elektronik-, der Möbelindustrie und allgemeiner Maschinenbau passende Werkzeugkonzepte.

Aber nicht nur in Krisenzeiten beweist Horst Lach sein Geschick und Gespür für den nächsten notwendigen Schritt. In seinen mittlerweile 60 Dienstjahren prägte er mit „aus der Reihe tanzenden“ Ideen und nicht mehr wegzudenkenden Entdeckungen die Werkzeugbranche nachhaltig. So hat sich Horst Lach z.B. 1969 intensiv mit dem damals neuen Schneidstoff Borazon auseinandergesetzt, dessen Potential erkannt und in Folge die ersten CBN-Schleifscheiben für das Werkzeugschleifen hochlegierter Stähle entwickelt. Horst Lach kann sich auf ein großartiges Team von Mitarbeiten an allen Standorten verlassen und wird neben seinem Sohn Robert auch tatkräftig von seinen Töchtern Iris, Denise und Annabelle unterstützt. Stolz ist er auf diese 3. Generation, die gemeinsam mit ihm das Unternehmen erfolgreich weiterführt.

Surface-News

Der Newsletter der Oberflächenbranche - kostenfrei die Surface-News bestellen!

Jetzt abonnieren