Oltrogge macht Drucklufttechnik „smart“

Oltrogge unterstützt Industriekunden mit smarten Lösungen bei der Überwachung ihrer Druckluftanlagen. Dabei hilft die Technologie von Druckluft-Partner Atlas Copco, die einen Überblick über den Status der Anlage ermöglichen.

Druckluftversorgung kostet Geld – gut, wenn man den tatsächlichen Verbrauch im Blick behält. Der Druckluftspezialist Oltrogge stattet alte, kleine, oder technisch einfache Anlagen seiner Kunden mit der Smart Clamp aus. Der handliche Controller von Atlas Copco informiert über Betriebsstunden, Service- und Maschinenstatus. Er funktioniert herstellerunabhängig bei allen Kompressoren der Größenordnung 2 kW bis 30 kW. So können Betreiber die Reparatur- und Wartungskosten auf einem niedrigen Level halten und die Energiekosten effektiv senken.

Smarte Lösungen wie diese sind bei Oltrogge dank des neuen Druckluft-Partners Atlas Copco zum Standard geworden: Dessen Kompressoren kommen serienmäßig mit modernsten Telemetrie-Systemen, so dass der Kunde wie auch der Kundenservice von Oltrogge jederzeit Einblick in den Status der Anlage haben. Anwender erhalten einen raschen Überblick über den Wartungsbedarf, Verfügbarkeit und Auslastung werden optimal auf den aktuellen Bedarf angepasst und unnötiger Energieverbrauch vermieden.

Anzeige

Surface-News

Der Newsletter der Oberflächenbranche - kostenfrei die Surface-News bestellen!

Jetzt abonnieren