Nietiedt eröffnet neues Oberflächentechnik-Zentrum in Hamburg

Größer, moderner und noch mehr Nähe zur maritimen Industrie und deren Zulieferern: Die Nietiedt GmbH Oberflächentechnik- und Malerbetriebe hat am 22. November 2019 ein neues Oberflächenzentrum für Bauteile des industriellen und maritimen Bereichs in Hamburg Steinwerder eröffnet.

Eröffnung des neuen Nietiedt-Standortes in Hamburg (Bild: Nietiedt)

Das neue Oberflächenzentrum befindet sich direkt neben dem Blohm & Voss-Gelände in der Halle 11 der SKF Marine GmbH, was eine gute Nachbarschaft, kurze Wege und zahlreiche Synergieeffekte mit sich bringt. Das Angebot von Nietiedt am neuen Standort deckt alle innovativen Oberflächenbehandlungen, von Strahl- über Lackierarbeiten bis hin zu hochkorrosionsbeständigen industriellen Beschichtungen ab.

Mit dem innovativen Neubau setzt die Nietiedt GmbH ein deutliches Signal auf dem Markt: Die Produktionsstätte mit extra geräumigen Lackier- sowie Strahlhallen, bietet auf rund 2.200 Quadratmetern Fläche ideale Bedingungen für einen qualitativ hochwertigen Korrosions- und Oberflächenschutz sowie Industrielackierungen, bei gleichzeitig kurzen Durchlaufzeiten. Die Bauteile verlassen während der gesamten Bearbeitung nicht den Hallenkomplex. Der neue Standort arbeitet damit vollständig witterungsunabhängig. Bearbeitbar sind Stahlteile in nahezu allen Größen, solange diese auch auf dem Straßenweg transportiert werden können. Neben den technologisch fortschrittlichen Produktionsbedingungen bieten die neuen Werkshallen zukünftig bis zu 25 Mitarbeitern beste Arbeitsplatzbedingungen. Für 2020 werden zudem zwei Ausbildungsplätze geschaffen.

Surface-News

Der Newsletter der Oberflächenbranche - kostenfrei die Surface-News bestellen!

Jetzt abonnieren