Neuer Leiter der Umwelttechnik-Division bei Dürr

Ken Zak wird zum 1. Juli 2021 neuer Leiter der Division Clean Technology Systems des Dürr-Konzerns. Er folgt auf Dr. Daniel Schmitt, der konzernintern in den Vorstand der Homag Group AG wechselt.

 

Clean Technology Systems ist für das Umwelttechnikgeschäft des Dürr-Konzerns zuständig und erzielte im Jahr 2020 mit rund 1.350 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 400 Mio. Euro. Der US-Amerikaner Ken Zak gehört dem Management-Team von Clean Technology Systems seit Oktober 2018 an. Er stieß mit dem Erwerb des US-Umwelttechnikunternehmens Megtec/Universal zu Dürr und hat anschließend die Integration von Megtec/Universal gemeinsam mit Dr. Daniel Schmitt vorangetrieben.

Durch die Akquisition von Megtec/Universal hat sich Dürr als weltweit führender Anbieter von Anlagen zur industriellen Abluftreinigung etabliert. Ken Zak: „Durch die Vereinigung von Dürr und Megtec/Universal verfügen wir über das breiteste Angebot in der Abluftreinigungstechnik. Davon profitieren unsere Kunden. Wir sind global aufgestellt und können für die Kunden an jedem Produktionsstandort der Welt maßgeschneiderte Lösungen für ihre spezifischen Anforderungen implementieren.“ Im Fokus des neuen Division-Leiters steht neben der Abluftreinigungstechnik und dem Lärmschutz auch das wachsende Geschäft mit Anlagen zur Beschichtung von Elektroden für Batterien.

Anzeige

Surface-News

Der Newsletter der Oberflächenbranche - kostenfrei die Surface-News bestellen!

Jetzt abonnieren