Leybold: Neue Vakuumpumpe Ecodry 25 und 35 plus

Anzeige Sonstige Themen | Erstellt von OM

Leybold erweitert seine Produktfamilie der trocken verdichtenden Wälzkolbenvakuumpumpen Ecodry plus für die Bereiche Labor, Forschung und Entwicklung sowie Analytik. Zu den bereits eingeführten Ecodry 40 und 65 plus kommen jetzt die neuen, kleineren Pumpengrößen Ecodry 25 und 35 plus.

Damit vervollständigt Leybold das Angebot an leisen, wartungsarmen und sparsamen Vorvakuumpumpen. Zudem wird eine Lücke im Portfolio geschlossen: Zwischen der Scrollvac plus bis 18 m3/h und den Ecodry plus Modellen mit einem Saugvermögen ab 40 m3/h. Ein Merkmal der Ecodry plus, auf das in Laboren, Forschungseinrichtungen und in der Analytik besonderen Wert gelegt wird, ist ihr niedriger Schallpegel. „Für diesen ergonomischen Vorteil sind bereits die bestehenden Modelle von Kunden geschätzt worden. Die neuen Ecodry 25 und 35 plus verfügen darüber hinaus über ein besonders kompaktes Design“, benennt Produktmanager Alexander Kaiser eine weitere wichtige Eigenschaft.

Durch technische Optimierungen sind die Vakuumpumpen nach Herstellerangabe kleiner und energieeffizienter als Wettbewerbsprodukte. „Im Ergebnis erreichen wir sehr viel Saugvermögen mit relativ wenig Bauraum, wodurch eine Kammer schneller evakuiert und ein niedrigerer Enddruck erreicht wird“, bilanziert Kaiser. Vor allem aber ist die neue Ecodry 25 und 35 plus mit einem Geräuschpegel von 52 dB(A) besonders leise. „Ein normales Gespräch liegt bei einer Lautstärke von etwa 55 dB(A)“, sagt Alexander Kaiser. Entsprechend kann man sich problemlos in der Nähe der Pumpe aufhalten und eine normale Unterhaltung führen, ohne deren Laufgeräusch übertönen zu müssen. Die 52 dB(A) entsprechen einem Hintergrundgeräusch“, erläutert er.

zurück