KIT: Starke Messepräsenz mit vielen Neuentwicklungen

Auf der digitalen Hannover Messe präsentierte das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ausgewählte Highlights. Darunter waren auch an der Bionik orientierte Oberflächen, die Lichtreflexe unterdrücken.

Zu sehen gab es auf den virtuellen Ständen eine von Pflanzen inspirierte Antireflexfolie. Nach dem Vorbild des weißen Käfers Cyphochilus insulanus bildet ein nanostrukturierter Polymerfilm eine strahlend weiße Beschichtung. Ein von Wasserpflanzen inspirierter Nanopelz mit speziell angeordneten Strukturen auf einer Kunststofffolie trennt Öl und Wasser effektiv und macht es möglich, Ölteppiche auf Gewässern schnell und umweltverträglich zu beseitigen.

Das Spin-off des KIT, Phytonics, präsentiert eine Antireflexfolie, die auf Oberflächen den samtig matten Farbeindruck von Blütenblättern erzeugt. Auf Fotografien, Anzeigetafeln, Möbelstücken, Verpackungen, Fassaden und Solarmodulen kann die Folie die Reflexion für alle Wellenlängen und Einfallswinkel des Lichts fast vollständig unterdrücken. Dies führt bei Solarmodulen zu einer Ertragssteigerung von bis zu zehn Prozent. Die im Rolle-zu-Rolle-Verfahren gefertigte Folie ist kostengünstig, mechanisch flexibel und widerstandsfähig gegenüber Umwelteinflüssen.

Anzeige

Surface-News

Der Newsletter der Oberflächenbranche - kostenfrei die Surface-News bestellen!

Jetzt abonnieren