• Home
  • News
  • Alle News
  • Kager erweitert Messstreifen-Angebot um kunden- und projektspezifische Varianten

Kager erweitert Messstreifen-Angebot um kunden- und projektspezifische Varianten

Die selbstklebenden Temperatur-Messstreifen von Kager ermöglichen die kostengünstige und einfache Erfassung und Visualisierung des thermischen Geschehens auf den Oberflächen von Werkstücken und Gehäusen sowie in Bauräumen und Prozesskammern. Sie können jetzt auch anwendungs- und projektspezifisch konfiguriert werden.

Zwei-Zonen-Lösungen: Die Temperatur-Messstreifen Heat Watch von Kager verfügen sowohl über einen reversiblen als auch einen irreversibler Messbereich (Bild: Kager)

Sie heißen Thermax, Tempstrip, Chillchecker oder Heat Watch und verfolgen allesamt das gleiche Ziel: Entwicklungsingenieuren, Konstrukteuren, Qualitätsbeauftragten oder Prüftechnikern schnell und unkompliziert Auskunft zu geben über die Temperaturwerte, Temperaturgrenzen und Temperaturverläufe an Bauteilen, auf Oberflächen oder in Prozessen. Gemeint sind die vielen verschiedenen Messstreifen und -punkte, die das Handelshaus Kager für den Einsatz in Forschung, Industrie, Handwerk und Logistik anbietet. Sie stehen in zahlreichen irreversiblen und reversiblen, also ein- und mehrfach verwendbaren, Ausführungen für zahlreiche unterschiedliche Temperaturfenster zur Verfügung und verfügen über eine Selbstklebe-Beschichtung. Ihre Funktionalität basiert meist auf innovativer Multilayer-Folientechnik und dem Einsatz temperatursensibler Beschichtungen, Flüssigkristalle und Mikrofluide.

Neuerdings bietet Kager seinen Kunden außerdem die Möglichkeit, bestimmte Indikatoren anwendungs- und projektspezifisch zu konfigurieren. Je nach Größe lassen sich beispielsweise verschiedene reversible (bis 100° C) und irreversible (bis 290° C) Messstreifen mit individuellen Skalen, Firmenlogos oder besonderen Schriftzügen bedrucken. Solche Sonderanfertigungen sind ab einer Losgröße von 5000 Stück realisierbar und können auch auf Rolle geliefert werden.

Surface-News

Der Newsletter der Oberflächenbranche - kostenfrei die Surface-News bestellen!

Jetzt abonnieren