Inline-Überwachung mit LiquiSonic von Sensotech

Sensotech liefert eine neues Messystem, das die Konzentration von Schwefelsäure und Oleum vollautomatisch bestimmt. Es ist zudem justierbar und daher sehr flexibel in der Anwendung.

Viele Anwender stehen vor dem Problem, dass Schwefelsäure und Oleum zwar im selben Anlagenteil vorkommen, aber eine Identifikation mit einer physikalischen Größe allein nicht möglich ist. Daher müssen empirische Werte genutzt werden, was zu großen Problemen führen kann. Die Kombination zweier physikalischer Messgrößen zur Produktidentifikation hat sich daher als vorteilhaft erwiesen. Das LiquiSonic-Messsystem der SensoTech GmbH ist so konzipiert, dass die Umschaltung zwischen diesen Bereichen vollautomatisiert erfolgt.

Die Konzentrationen werden mit einem eigens entwickelten Berechnungsmodell bestimmt, angezeigt und auf Wunsch an ein Prozessleitsystem weitergeleitet. Im Vergleich zur separaten Inline-Messung muss beispielsweise kein Berechnungsmodell mehr ausgewählt werden. Auf diese Weise lassen sich die Konzentrationen, besonders um den Umschaltpunkt herum, zu jeder Zeit exakt und in Sekundenschnelle bestimmen. Das Messsystem arbeitet wartungsfrei. Das Berechnungsmodell lässt sich an aufkommende Nebenkomponenten, Gasblasen und weitere Faktoren justieren, was das Gerät sehr flexibel macht.

Anzeige

Surface-News

Der Newsletter der Oberflächenbranche - kostenfrei die Surface-News bestellen!

Jetzt abonnieren