Infrarot-Strahler von Heraeus für schnellere Farbtrocknung

Duftwässer und Parfüms werden nicht in einfache Behälter gefüllt, sondern in Flakons, die durch verschiedene Dekortechniken oder Beschichtungen veredelt wurden. Ein Carbon Infrarot-Ofen von Heraeus Noblelight hilft bei Stoelzle Flaconnage, aufgesprühte organische Farbe auf hoch dekorativen Parfümflaschen signifikant schneller zu trocknen. Verglichen mit einem normalen Heißluftofen wird durch die neue Installation auch erheblich an Zeit und Platz eingespart.

Stoelze Flaconnage liefert dekorative Glasflaschen für Spirituosen, Parfüms und Kosmetik. Durch gesteigerte Nachfrage nach Flaschendekorationen mit organischer Farbe entstand ein Engpass bei der Lacktrocknung. Das Unternehmen entschied, eine still gelegte Keramik-Spritzanlage zu reaktivieren, allerdings reichte der bestehende Platz für einen Heißluftofen zur Trocknung nicht aus. Gleichzeitig sollten die Zeiten beim Lacktrocknen reduziert werden, um mit der Produktionsgeschwindigkeit Schritt halten zu können. Stoelzle führte in Zusammenarbeit mit seinem Farbzulieferer Tests im Heraeus Anwendungszentrum in Neston, Großbritannien, durch.

Hierbei zeigte sich, dass Beschichtungen auf Glasbehältern bei einer Produktionsgeschwindigkeit von 4,4m/min mithilfe von Carbon Infrarot-Strahlern in 90 Sekunden gehärtet werden konnten, während ein Heißluftofen dafür 25 Minuten benötigt hätte. Nach der Testphase wurde ein 5-Zonen-Ofen am Standort Knottingley installiert. Der Ofen wurde über das bereits existierende Förderbandsystem eingebaut. Die Strahler besitzen eine sehr schnelle Reaktionszeit, so dass der Ofen im Fall von Produktionslücken oder einem unerwarteten Bandstopp innerhalb von Sekunden aus- oder angeschaltet werden kann.

„Abgesehen davon, dass unsere Anforderungen an Raumeinsparung und schnelle Aushärtungsphasen erfüllt wurden, erlaubt der neue Ofen auch eine größere Kontrolle bei der Farbhärtung“, erklärt Shayne Carr, Projektingenieur bei Stoelzle. Das neue System ist viel energieeffizienter als die Heißluftalternative und die Steuerbarkeit der Strahler ermöglicht eine schnelle Anpassung an Veränderungen der Flaschengröße.

Anzeige

Surface-News

Der Newsletter der Oberflächenbranche - kostenfrei die Surface-News bestellen!

Jetzt abonnieren