Handmessgeräte und Inlinemesstechnik von Sita

Die geforderte Bauteilsauberkeit bestimmt Gestaltung und Ablauf des Reinigungsprozesses in der Prozesskette Bauteilfertigung. Maßgeschneiderte Lösungen für eine wirtschaftliche Prozessführung in der industriellen Bauteilreinigung bietet Sita Messtechnik GmbH.

Prozesskontrolle in der Bauteilreinigung (Bild: Sita)

Die geforderte Bauteilsauberkeit bestimmt Gestaltung und Ablauf des Reinigungsprozesses in der Prozesskette Bauteilfertigung. Grundlage für das stabile und effiziente Sichern der hinreichenden Bauteilsauberkeit ist das aufgabenspezifische Definieren und Überwachen der qualitätsbeeinflussenden Prozessparameter im Reinigungsprozess. Durch die Verwendung der bewährten Messgrößen Oberflächenspannung, Fluoreszenzintensität und Kontaktwinkel können die Prozessparameter Reinigerkonzentration, Badverschmutzung, Teilesauberkeit und Benetzbarkeit effizient und anforderungsgerecht überwacht werden.

Die Sita Messtechnik GmbH bietet für diese Aufgaben weltweit bewährte Handmessgeräte und Inlinemesstechnik zur Prozesskontrolle an. Zur Auswahl der geeigneten Messmethode und beim zweckmäßigen Geräteeinsatz unterstützt die Sita auf Basis des branchenübergreifenden Prozessverständnisses und der langjährigen Anwendungserfahrung zur Qualitätssicherung die Reinigungsanlagenbetreiber in allen Industriebereichen.

Surface-News

Der Newsletter der Oberflächenbranche - kostenfrei die Surface-News bestellen!

Jetzt abonnieren