DeburringExpo 2021: Vorbereitungen laufen an

Märkte, Lieferketten, Fertigungstechnologien und Prozesse verändern sich. Komplette Branchen richten sich neu aus. Geht es um das Entgraten und die Herstellung von Präzisionsoberflächen, führt kein Weg an der DeburringExpo vorbei.

Als international einzige Plattform widmet sich die DeburringExpo konsequent dem Entgraten, Verrunden und der Herstellung von Präzisionsoberflächen (Bild: Fairxperts)

Die 4. Leitmesse für Entgrattechnologien und Präzisionsoberflächen findet vom 12. bis 14. Oktober 2021 auf dem Messegelände Karlsruhe statt. Das Ausstellungsportfolio deckt die Bearbeitung von in allen Technologien gefertigten Bauteilen und aus allen Branchen ab. Das als Wissensquelle gefragte Fachforum mit simultan (Deutsch <> Englisch) übersetzten, praxisorientierten Vorträgen rundet das Ausstellungsprogramm ab.

Mit 97 Prozent Ausstellerzufriedenheit erreicht die DeburringExpo einen Akzeptanzwert, wie kaum eine andere Fachmesse. Grund dafür ist unter anderem der mit 94 Prozent sehr hohe Anteil an Fachbesuchern, die in betriebliche Investitionsentscheidungen involviert sind. Und diese Entscheider suchen auf der Leitmesse für Entgrattechnologien und Präzisionsoberflächen gezielt nach Lösungen. „Die Besucher kommen mit konkreten Aufgabenstellungen, so dass man gleich tief in das jeweilige Thema einsteigen kann. Es ging beispielsweise um Themen aus der Medizintechnik, der Fahrzeugindustrie sowie dem Maschinenbau. Die Gespräche bestätigten, dass die Anforderungen und Ansprüche an die Oberflächenqualität weiter steigen“, berichtete Mathias Schnabel, Vertriebsleiter und Prokurist bei der Benseler Entgratungen GmbH & Co. KG nach der letzten Messeteilnahme im Oktober 2019.

Surface-News

Der Newsletter der Oberflächenbranche - kostenfrei die Surface-News bestellen!

Jetzt abonnieren