Branchenverband VOA erweitert sein Fortbildungsprogramm

Bild: VOA

Das wirtschaftliche Umfeld der Industrie ist geprägt von Globalisierung, Digitalisierung, technologischen Neuerungen und verkürzten Produktlebenszyklen. Diese steigenden Anforderungen zwingen Unternehmen, die Kostenrechnung differenziert zu betrachten und zu optimieren. Aus diesem Grund bietet der Verband für die Oberflächenveredelung von Aluminium e.V. (VOA) am 29. November 2018 erstmalig das Seminar „Kostenrechnung als Erfolgsfaktor – Betriebliches Rechnungswesen in der Branche der Oberflächenveredelung“ an. Das Seminar richtet sich an Geschäftsführer, Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Produktion, Fertigung und Arbeitsvorbereitung sowie an Mitarbeiter im Bereich Rechnungswesen, Kostenkalkulation und Controlling. Zusätzlich bietet der VOA exklusiv für die Seminarteilnehmer am Tag vor dem Seminar eine Feuerwehr-Tour am Flughafen Frankfurt/Main an. Ein Experte gewährt einen detaillierten Einblick in das Thema Brandschutz – zur Risikominimierung im Rahmen des Arbeitsschutzes.

„Ziel des Seminares ist es, die Kostenrechnung als Grundlage für die Wettbewerbsfähigkeit eines gesunden Unternehmens im globalen Wettbewerb praxisnah deutlich zu machen“, erklärt Dr. Alexa A. Becker, Geschäftsführerin des VOA. Der Verband konnte als kompetenten Referenten Prof. Dr. Bernd Giezek, Geschäftsführender Gesellschafter der SpeedRepeat, gewinnen, der regional und international operierende Unternehmen in betriebswirtschaftlichen Themen berät.

Termin: 28./29. November 2018

Veranstaltungsort: Select Hotel Rüsselsheim, Stahlstraße 2-4, 66428 Rüsselsheim

Weitere Informationen: info@voa.de, www.voa.de

Surface-News

Der Newsletter der Oberflächenbranche - kostenfrei die Surface-News bestellen!

Jetzt abonnieren