Boge stellt neue Generation C-2 Schraubenkompressoren vor

Kompakter, leichter zu bedienen und leiser als je zuvor: Boge stellt die neue Generation seiner Schraubenkompressoren aus der beliebten C-Baureihe vor. Die C-2-Kompressoren sind sowohl als anschlussfertige Komplettlösung samt Druckluftbehälter und Trockner erhältlich als auch in einer Stand-alone-Version für größere Gesamtanlagen.

Boges C-2-Baureihe ist auch in einer superschallgedämmten Stand-alone-Bodenmaschine auf einer Grundrahmenanlage erhältlich (Bild: Boge)

Die Maschinen sind kompakt konstruiert und dank gut zugänglichen Komponenten nach Herstellerangabe besonders wartungsfreundlich und ergonomisch. Serienmäßig mit Schalldämmhaube ausgestattet, sollen die neuen C-2-Kompressoren nochmal leiser als ihre Vorgänger sein. Allen Maschinenvarianten verleiht Boge ein schickes, einheitliches Design mit hohem Wiedererkennungswert – aber Achtung, der Schein trügt: Die Bandbreite individueller Konfigurationsmöglichkeiten ist riesig.

Rundum optimiert hat Boge seine beliebte C-Baureihe – das ist die Kurzversion. Etwas weiter ausholen muss man für die Langversion: Denn was von außen so schick, modern und einheitlich daherkommt, ist im Innern so vielgestaltig wie noch nie. Im gleichen Gehäuse bietet der Hersteller seine neuen C-2-Kompressoren riemen- oder direktgetrieben an, frequenzgeregelt und dabei gleichzeitig direkt gekuppelt. Dank serienmäßig eingebauter Schalldämmhaube sind alle Kompressoren noch leiser als zuvor, mit optionaler Superschalldämmung wird der Schallpegel um weitere Dezibel reduziert. Während die C-2-Kompressoren standardmäßig mit leistungsstarkem IE3-Motor ausgestattet sind, steigt die Effizienz auf Wunsch dank IE4-Motor auf neue Bestwerte. Ab 7,5 kW sind die Kompressoren mit frequenzgeregeltem Lüfter verfügbar: So passt sich die Kühlleistung optimal an die Umgebungsbedingungen an. Auch ein Trockner lässt sich über die gesamte Baureihe hinweg integrieren – und eine ideal auf Kundenbedürfnisse zugeschnittene Steuerung sowieso. Anwender haben die Wahl zwischen der Basissteuerung Base Control und der High-End-Version Focus Control 2.0.

Surface-News

Der Newsletter der Oberflächenbranche - kostenfrei die Surface-News bestellen!

Jetzt abonnieren