Berliner Glas: Grundsteinlegung für Neubau

Am Dienstag, dem 25. Februar 2020, fand in Berlin-Britz die symbolische Grundsteinlegung für den Neubau eines Produktions- und Verwaltungsgebäudes von Berliner Glas mit Kantine in der Waldkraiburger Straße statt.

Symbolische Grundsteinlegung bei Berliner Glas (Bild: Berliner Glas)

Der Neubau des Unternehmens wird aus einem Untergeschoss, Erdgeschoss und ein bzw. zwei Obergeschossen bestehen. Ein Gebäudeteil wird als Produktionsbereich mit einem Erdgeschoss und einem Obergeschoss entstehen. Daran angrenzend wird ein offenes Atrium geplant, an welches wiederum ein dreigeschossiger Bürokomplex mit insgesamt rund 90 Büroarbeitsplätzen angeschlossen ist. Eine neue komfortable Kantine mit offenem Kochbereich und rund 200 Sitzplätzen steht den Mitarbeitenden bei Berliner Glas dann ebenso zur Verfügung.

Dr. Andreas Nitze, President & CEO bei Berliner Glas, lobte den hohen professionellen Teamgeist aller am Vorhaben Beteiligten: Nur so könne der ehrgeizige Terminplan realisiert werden. Auf den rund 5.000 Quadratmeter Fertigungsfläche und 1.000 Quadratmeter Verwaltungsfläche will das Unternehmen spätestens im Sommer 2021 in Nutzung gehen. Damit erhöht sich die Gesamtfläche am Hauptsitz in Berlin auf rund 40.000 m² Bruttogeschossfläche (BGF).

Surface-News

Der Newsletter der Oberflächenbranche - kostenfrei die Surface-News bestellen!

Jetzt abonnieren