13.000ster Dürr-Roboter lackiert bei GM in Korea

Der 13.000ste Roboter von Dürr wird in einer neuen Lackieranlage für General Motors im koreanischen Changwon stehen. Erstmals setzt GM die neue Dürr-Robotergeneration ein. Die Roboterausstattung ist Teil des größten Auftrags, den Dürr bislang in Korea umgesetzt hat.

Sechs-Achs-Roboter EcoRP von Dürr in der Fertigung (Bild: Dürr)

Der 13.000ste Dürr-Roboter ist vom Typ EcoRP E043i und wird bei GM in Changwon Pkw im Innenbereich lackieren. Das Jubiläumsexemplar ist für Dürr in mehreren Hinsichten besonders: Zum ersten Mal kommt bei GM die neue, dritte Robotergeneration von Dürr zum Einsatz. Dabei setzt GM durchgängig auf eine vollautomatisierte Lackierung mit der neuesten Applikationstechnik. Insgesamt 78 Exemplare der dritten Generation gehören zur Ausstattung der neuen Lackiererei, mit deren Bau Dürr beauftragt wurde. Gleichzeitig ist der Gesamtauftrag der größte, den Dürr als Generalunternehmer bislang in Korea erhalten hat. GM wird die geplante Anlage im Jahr 2021 in Betrieb nehmen und dort den neuen Chevrolet Spark sowie Kompakt-SUVs im 3-Wet-Verfahren lackieren.

Die Lackierroboter vom Typ EcoRP E043i und 033i übernehmen in Changwon die Außen- und Innenlackierung der Fahrzeuge. Siebenachsige Roboter mit neuester Zerstäubertechnologie Ecobell3 lackieren die Innenbereiche der Karosserien mit besonders hoher Präzision und Flexibilität. Durch ihre erweiterte Beweglichkeit erreichen sie selbst schwer zugängliche Stellen mühelos. Zum Lackieren der Außenflächen werden Sechs-Achs-Roboter eingesetzt. Die Applikationstechnik von Dürr, wie der Zerstäuberreiniger Ecobell Cleaner D2, steht für modernste Prozesse mit geringer VOC-Emission. Für schnelle und effiziente Farbwechsel innerhalb von nur 15 Sekunden sorgt nach Angabe des Unternehmens das Zusammenspiel von Dosierpumpe, Farbwechsler, Zerstäuber und Zerstäuberreiniger und reduziert so den Farbverlust und den Spülmittelverbrauch beim Farbwechsel.

Surface-News

Der Newsletter der Oberflächenbranche - kostenfrei die Surface-News bestellen!

Jetzt abonnieren