inPASS-Technologie von Atlas Copco vereinfacht Wartung

Sonstige Themen | Erstellt von SP

Die neue inPASS-Technologie steigert Produktivität und senkt Betriebskosten. Für die Wartung des Filters muss das Druckluftsystem nicht mehr abgeschaltet werden.

Die nächste Generation der Druckluftfilter von Atlas Copco, UD+-, DD+/PD+-, DDp+/PDp+- und QD+-, ist jetzt mit der inPASS-Technologie ausgestattet. Das vereinfacht die Wartung. Denn die Druckluft wird nun einfach durch den Filterkopf umgeleitet. Es ist dadurch nicht mehr notwendig, das gesamte Druckluftsystem für die Wartung eines Filters abzuschalten oder ein 3-Ventil-Bypass um jeden Filter herum zu installieren. Der inPASS ermöglicht einen leichten und sicheren Filterpatronenwechsel ohne Unterbrechung des Luftstroms.

Die Filtration ist eine entscheidende Komponente eines Druckluftsystems. Unbehandelte Druckluft kann mit Schmutz, Wasser und Öl verunreinigt sein, was wiederum druckluftbetriebene Werkzeuge, Produktionsprozesse und Endprodukte beeinträchtigen kann. Das neue Sortiment von Atlas Copco bietet Kunden die Flexibilität, zwischen fortschrittlichen Filtermedien zu wählen, um ihre spezifischen Anforderungen an die Druckluftqualität zu erfüllen.

Zurück