Oberflächentechnik: Wichtiges Thema auf Hannover Messe 2019

Oberflächentechnik ist für alle Industriebranchen relevant und darf daher auch auf der Hannover Messe nicht fehlen. Wer sich für innovative Beschichtungsverfahren und Reinigungstechnologien für Oberflächen interessiert, sollte auf der Hannover Messe (1. bis 5. April) die SurfaceTechnology Area in Halle 5 besuchen.

Die SurfaceTechnology Area auf der Hannover Messe (Bild: Deutsche Messe)

Oberflächentechnik spielt in modernen Fertigungsverfahren eine entscheidende Rolle. Die SurfaceTechnology Area bildet als integraler Bestandteil der Industrial Supply alle zwei Jahre das komplette Spektrum der Oberflächentechnik ab, so auch 2019. „Oberflächentechnik ist eine Spitzentechnologie, die auf der Hannover Messe nicht fehlen darf“, sagt Olaf Daebler, Global Director Industrial Supply im Team der Deutschen Messe AG. In Halle 5 versammeln sich Unternehmen zu folgenden Themen unter dem Dach der SurfaceTechnology Area: Teilereinigung und Vorbehandlung, Galvanotechnik, Lackiertechnik, Strahltechnik, industrielle Plasma-Oberflächentechnik, Mess-, Prüf- und Analysegeräte sowie Dienstleistungen.

Teil der SurfaceTechnology Area ist unter anderem der Gemeinschaftsstand VDMA Oberflächentechnik, auf dem sich neben dem Informationsstand des VDMA auch Mitgliedsunternehmen mit ihrem aktuellen Technologieangebot aus Lackiertechnik und Strahltechnik präsentieren. Zu den stets relevanten Themen wie Energie- und Ressourceneffizienz nehmen die mittelständischen Unternehmen des Oberflächentechnik-Maschinenbaus das Thema Digitalisierung zunehmend in den Fokus. Am Messemontag wird die SurfaceTechnology Area Schauplatz für eine neue Initiative des VDMA, die die Maschine-Maschine-Kommunikation für die Oberflächentechnik standardisieren will, um den Integrationsaufwand für Maschinen, Installationen und Geräte der Oberflächentechnik zu reduzieren.

Die Deutsche Messe AG unterstützt auch das Kick-off-Meeting der Joint Working Group VDMA OPC Surface Technology Initiative. Für die Lackiertechnik am VDMA-Gemeinschaftsstand kann zudem die EN16985 als neue europäische Sicherheitsnorm für Lackieranlagen für Nachfrage sorgen. In der Strahltechnik gibt es das Projekt für eine ISO Sicherheitsnorm für Strahlanlagen, zu dem die Arbeiten auf internationaler Ebene jetzt beginnen.

Der zentrale Ort für Networking, Wissens- und Erfahrungsaustausch im Zulieferbereich auf der Hannover Messe ist das Forum Industrial Supply in Halle 4. Auch dort wird Oberflächentechnik eine Rolle spielen – und zwar am Donnerstagvormittag mit Vorträgen über Innovationen in der Oberflächentechnik und Nanotechnologie, zukünftige Anforderungen an die Oberflächenbehandlung oder industrielle Plasmatechnologie in der Oberflächenbearbeitung.

Lesen Sie mehr zu aktuellen Trends rund um die Oberflächentechnik in unserem Special Hannover Messe, das am 12. März in der mo 3/2019 erscheint.