Daimler Supplier Award

Bild: Trumpf GmbH

Trumpf hat am 23. Februar den Daimler Supplier Award 2016 in der Kategorie Partnerschaft erhalten. Trumpf erhält den Award für die gemeinsame Entwicklung eines neuen Laserschweißverfahrens sowie die erfolgreiche Implementierung von Industrie-4.0-Lösungen in der Produktion der aktuellen Mercedes-Benz E-Klasse. Konkret handelt es sich hierbei um sensorbasierte Analysen von vernetzten Laserstrahlquellen. Über die Zustandsüberwachung etwa, das sogenannte Condition Monitoring, können die Serviceexperten Trendanalysen der ermittelten und von Daimler freigegebenen Daten durchführen und in der Folge mögliche Ausfallrisiken der Laser bestimmen sowie ungeplante Stillstände reduzieren. Das neue Laserschweißverfahren arbeitet ebenfalls sensorbasiert und gleicht Bauteilschwankungen während des Schweißprozesses selbstständig aus. Das führt zu einem geringeren Werkstoffeinsatz und somit auch zu einem reduzierten Gewicht des Fahrzeugs, was beispielsweise die Reichweite von Elektroautos erhöht. Das gemeinsam entwickelte Laserschweißverfahren ist eines der Energie- und Ressourceneffizientesten Fügeverfahren im Fahrzeugbau.