Schonende Auflage für empfindliche Bleche

Die Bürstenplatten ermöglichen in der Blechbearbeitung das oberflächenschonende Handling großer und kleiner Metallblechtafeln und unterstützen deren präzises Fixieren. (Bild: Kullen)

Die Bürstenplatten von Kullen-Koti ermöglichen das Oberflächen schonende Handling großer Metallblechtafeln und unterstützen deren präzises Fixieren. Denn während die Laserschneid- oder Stanzköpfe der Werkzeugmaschinen von oben an die Stahl-, Edelstahl-, Kupfer- oder Aluminiumtafeln herangeführt werden, gewährleisten die Bürstenplatten von unten die präzise Positionierung und Oberflächen schonende Lage der oft sehr dünnen Bleche.

Serienmäßig bietet Kullen-Koti seine Bürstenplatten mit Tragkräften von bis zu 500, 1.250 und 2.000 kg/m2 an. Für die richtige Auswahl relevant sind hierbei dann unter anderem das spezifische Gewicht und die Größe der aufzunehmenden Blechtafeln. Das Format und die Abmessungen der Bürstenplatten lassen sich individuell an das Maschinendesign des Kunden anpassen. Die Standardmaße reichen bis zu stattlichen 2.500 x 1.200 mm, aber eigentlich gibt es hier fast kein Limit. Denn größere Flächen werden durch die Zusammenstellung mehrerer Bürstenplatten-Module gebildet, und für die nahtlose Anbindung an Förderstrecken lassen sich auch Bogenformen, Kreisausschnitte und andere Sondergeometrien realisieren.