• Home
  • Aktuell
  • Neuentwicklungen bei Wuflex Pumpen-Filter-Technik

Neuentwicklungen bei Wuflex Pumpen-Filter-Technik

Aufgrund eigener praktischer Erfahrungen mit dem Vertrieb von Pumpen anderer Hersteller hat sich Wuflex Pumpen-Filter-Technik dafür entschieden, das Fertigungsprogramm zu erweitern. Zusätzlich zu den bewährten selbstansaugenden, trockenlaufsicheren Pumpen wird das Unternehmen in Zukunft auch berührungsfreie Eintauchpumpen und hermetisch dichte Magnetkreiselpumpen „Made in Germany“ fertigen.

Wuflex Magnetkreiselpumpe (Bild: Wuflex)

Wuflex-Chemiepumpen und Filter werden am Produktionsstandort in Hildesheim entwickelt, gefertigt und montiert. Das Unternehmen setzt auf eine Kombination aus modernsten Techniken, hochqualifiziertem Personal, deutschen Zulieferern, Kooperationen mit Hochschulen und der praktischen Erfahrung zweier Generationen.

Der Geschäftsführer Karsten Wussow ist überzeugt, dass es dank optimierter und rationalisierter Fertigung möglich ist, in Deutschland gute Qualität zu günstigen Preisen anbieten zu können. Bei der Fertigung der Chemiepumpen und Filter wird konsequent auf präzise Zerspanung statt der Formgebung durch Spritzguss gesetzt. Alle wesentlichen Bauteile sind aus spannungsarm gepressten und gelagerten Kunststoffplatten gefertigt und deswegen besonders dimensions- und formstabil. Laut Hersteller machen der intensivere Fertigungsaufwand, die höhere Präzision und der verstärkte Materialeinsatz diese Pumpen besonders hochwertig.