• Home
  • Aktuell
  • European Coatings Show 2019 – erstmals in acht Hallen

European Coatings Show 2019 – erstmals in acht Hallen

Bild: NürnbergMesse

Unternehmen der Farb- und Lackindustrie aus der ganzen Welt treffen sich vom 19. bis 21. März zur European Coatings Show 2019. Die Weltleitmesse mit zuletzt 1.135 Ausstellern und mehr als 30.000 Fachbesuchern lässt das Messezentrum Nürnberg damit wieder zur internationalen Dialogplattform der Branche avancieren. In erstmals acht Messehallen bietet sich Ausstellern und Besuchern noch mehr Raum für den fachlichen Austausch: Mit der Erweiterung kommen die Veranstalter der hohen Nachfrage seitens der ausstellenden Unternehmen nach. Diese präsentieren Rohstoffe für die Farb-, Lack-, Dicht- und Klebstoffherstellung, Labor- und Produktionsausrüstung, Test- und Messapparaturen sowie dazugehörige Dienstleistungen.

Gemeinschaftsstand „Junge innovative Unternehmen“

Auf der European Coatings Show ermöglicht ein staatlich geförderter Pavillon jungen Firmen aus Deutschland, ihre Lösungen unter dem Motto „Innovations made in Germany“ vergünstigt zu präsentieren. Dank einer bis zu 60-prozentigen Erstattung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) können förderfähige Unternehmen von besonders attraktiven Konditionen für die Teilnahme an der Messe profitieren. Sie erhalten dafür Standfläche inklusive Standbau, Möblierung und Service-Leistungen vor Ort. Noch bis spätestens 18. Januar 2019 können sich Unternehmen aus Deutschland bewerben, wenn sie jünger als zehn Jahre sind und weniger als 50 Mitarbeiter beschäftigen. Zudem darf der Jahresumsatz 10 Millionen Euro nicht überschreiten. Weitere Informationen zum Gemeinschaftsstand für junge innovative Unternehmen unter: www.european-coatings-show.com/supporting-young-companies.

European Coatings Show Conference

Bereits am 18. und 19. März treffen sich Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft im Rahmen der European Coatings Show Conference. Der englischsprachige Kongress möchte über die neuesten Erkenntnisse aus der Grundlagenforschung und den führenden Forschungs- und Entwicklungsabteilungen informieren. Pre-Conference Tutorials bieten am 17. März eine gute Gelegenheit, Fachwissen aufzufrischen und zu vertiefen.