DVS mit neuer Präsidentin

Susanne Szczesny-Oßing ist seit dem 1. Januar 2019 neue Präsidentin des DVS. (Bild: EWM AG)

Susanne Szczesny-Oßing ist seit dem 1. Januar 2019 neue Präsidentin des DVS (Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V.). Sie wurde im September 2018 im Rahmen der Vorstandsratssitzung einstimmig an die Spitze des rund 19.000 Mitglieder starken Verbandes gewählt und löst damit Prof. Heinrich Flegel ab, der seit 2007 das Amt innehatte.

Szczesny-Oßing ist Vorsitzende des Aufsichtsrats der EWM AG in Mündersbach und geschäftsführende Gesellschafterin der EWM Industry GmbH. Die Unternehmerin ist seit 2017 Präsidentin der IHK Koblenz und unterstützt auch die Gremien des DVS bereits seit vielen Jahren: Im Jahr 2005 wurde sie Mitglied im Vorstandsrat, im Jahr 2007 Mitglied des Präsidiums sowie des Ausschusses für Finanzen. Bereits seit 2011 ist sie stellvertretende Präsidentin des DVS.