H2O auf dem 28. Pulversymposium in Dresden

Wie die Umsetzung einer effizienten Spülwasseraufbereitung erfolgreich gelingen kann, erklären die Experten der H2O GmbH auf dem 28. Pulversymposium in Dresden. Das Branchentreffen findet am 25. und 26. Januar 2018 in Dresden statt.

(Bild: H2O GmbH)

Führende Firmen setzen bereits auf Vakuumdestillationssysteme zur Aufbereitung verbrauchter Spülwässer. Zu den Vorteilen zählt insbesondere die Möglichkeit, die Spülwässer im Kreislauf zu führen. Außerdem können die Anwender ihre Abwasser-Entsorgungskosten um bis zu 98 Prozent reduzieren und die patentierten Technologien verbessern die Reinigungsqualität der zu beschichtenden Teile.

Dazu gehört unter anderem die Clearcat Technologie – Im Gegensatz zu herkömmlichen Verdampfern bereitet das Vacudest-System das verbrauchte Spülwasser glasklar auf. Das Ergebnis ist nahezu frei von Ölen und deshalb ideal für die Wiederverwendung geeignet.

Am 25. Januar wird Thomas Dotterweich, Senior Projektingenieur bei H2O, erläutern, wie die Installation einer effizienten Spülwasseraufbereitung bei einem führenden Felgenhersteller erfolgreich umgesetzt werden konnte.

Es wird außerdem über technische Neuentwicklungen und aktuelle Herausforderungen sowie komplizierte Aufgabenstellungen aus den ansteigenden Qualitätsanforderungen der Kunden diskutiert. Die Besucher erwartet ein vielfältiges Programm aus Fachvorträgen, interessanten Interviews und einer begleitenden Fachausstellung.