QuintSonic Tablet: Mobile Schichtdickenmessung ohne Messgerät

Mit dem QuintSonic 7 gelang dem Anbieter ElektroPhysik ein großer Erfolg im Markt der mobilen Schichtdickenmessgeräte. Jetzt können Anwender ganz auf ein Messgerät verzichten: Das neue QuintSonic Tablet ist direkt mit dem Sensor verbunden und kombiniert damit alle Anwenderwünsche zu einer komfortablen und praxisnahen Lösung.

Industrie-Tablet für die zerstörungsfreie Schichtdickenmessung: QuintSonic Tablet (Bild: CB)

Das große Farbdisplay, ein industriegerechtes Design, die intelligente Messwertverarbeitung, der hohe Bedienkomfort und die Integration der Management-Software für Parametrierung und Auswertung in einem einzigen Gerät machen das QuintSonic Tablet zum idealen Instrument für die universelle Schichtdickenmessung. Der intelligente Sensor, der die gesamte Messelektronik enthält, ist per Kabel mit dem Industrie-Tablet verbunden. Die gute Nachricht: Auch die schon mit dem QuintSonic 7 verwendeten Sensoren lassen sich mit entsprechendem Steckeradapter an das neue Tablet anschließen. Eine der Stärken und Vorteile des auch für raue Feldeinsätze geeigneten Tablets (Schutzart IP67) ist die direkte und großzügige Darstellung von farbigen A-Bildern auf dem 20,3 cm großen Display, ohne Notwendigkeit, die Messdaten zuerst auf einen PC zu übertragen. Ein Vorteil vor allem für Anwender, die schon während der Messung mit dem A-Bild arbeiten, etwa um Auswertebereiche zu definieren.

Das Messprinzip ist erprobt und präzise, es basiert auf der Reflexion von Ultraschallwellen an den Grenzflächen der einzelnen Schichten. Auf dem Tablet ist ein komfortables Messdatenmanagement bereits installiert und gehört zum Lieferumfang. Damit lassen sich alle für die Messung notwendigen Parametrierungen komfortabel einrichten. Ebenso unterstützt werden die Erstellung von Messreihen sowie deren Auswertung und der Export in verschiedene Dateiformate. Neben der einfachen Ausgabe im Text- und Excel-Format können komplette Messprotokolle im PDF-Format erstellt werden, die auch das Einbinden von Beschreibungstexten und Fotos des Messobjekts erlauben. Fotos sind dank der im Tablet integrierten zwei Kameras jederzeit möglich, eine zusätzliche Kamera für die Dokumentation kann zukünftig in der Schublade bleiben. Das QuintSonic Tablet besitzt unter anderem verschiedene Funk-Schnittstellen, die eine schnelle Kommunikation mit Netzwerken und Peripheriegeräten ermöglichen. Der Akku mit einer Kapazität von 7500 mAh erlaubt lange Betriebszeiten, was gerade bei Einsätzen in weitläufigen Arealen nicht zu unterschätzen ist.