Kullen-Koti präsentiert zur Ligna Bürstensysteme für Holztechnik

Auf der Ligna 2019 gibt Kullen-Koti als Hersteller Technischer Bürsten einen Überblick über aktuelle Produkte, die fertigungstechnischen Möglichkeiten moderner Bürstenprodukte und seine Entwicklungskompetenzen.

Technische Bürsten von Kullen-Koti auf der Ligna 2019 (Bild: Kullen-Koti)

Die Herstellung und Bearbeitung von Böden, Möbeln und Bauelementen aus Holz gehören zu den großen Anwendungsgebieten der Technischen Bürsten von Kullen-Koti. In diesem Bereich bietet der international präsente Hersteller für nahezu jede Aufgabe ein passendes Bürstensystem – für das Strukturieren und Schleifen von Oberflächen ebenso wie für das schonende Handling empfindlicher Fertigteile oder die Reinigung von Maschinen. Dabei handelt es sich bei den Technischen Bürsten von Kullen-Koti vorrangig um applikations- und kundenspezifisch optimierte Lösungen.

Wie vielseitig technische Bürsten in der Holzbearbeitung und bei der Fertigung von Möbeln und Böden derzeit zum Einsatz kommen, das veranschaulicht der Hersteller auf der diesjährigen Ligna in Hannover (27.-31.5.2019) anhand zahlreicher Exponate und steht am Stand F75 in Halle 17 den Fachleuten der Branche auch als kompetenter Gesprächspartner und Ratgeber zur Verfügung. Häufig zeigt sich nämlich, dass sich viele Aufgabenstellungen der Holzbearbeitung nur durch die optimale fallorientierte Auslegung der Bürsten am besten bewältigen lassen. Die Anforderungen sind einfach zu unterschiedlich: Hier geht es um das Schleifen von Hartholzprofilen, dort sollen Landhausdielen oder Möbel restauriert oder mit einer besonderen Oberflächenstruktur veredelt werden, und anderenorts dreht sich alles um den sicheren Transport fertiger Paneele und Türen. Auch das Beschichten von Hölzern ist ein Einsatzgebiet für die Bürsten von Kullen-Koti. Die auf der Basis dieser Bürstentypen entwickelten spezifischen Bürstenlösungen von Kullen-Koti sind heute überall in der Holzindustrie zu finden.