Reduzierte Wartungsarbeit bei dunklen Holzfenstern

Bild: Zobel Chemie GmbH

Das aus der PVC-Beschichtung bekannte Anti-Heat-Konzept von Zobel bringt auch im Bereich der Holzbeschichtung Vorteile mit sich – die aufheizungsreduzierten Farbtöne ermöglichen ein reduziertes Nachstreichen. Während helle Farbtöne durch geringe Oberflächentemperaturen charakterisiert sind, bilden dunkle Farbtöne das entgegengesetzte Ende der Temperaturskala. Entscheidend dabei ist, dass helle Beschichtungen weniger oft gewartet werden müssen als dunkle. Hier liegt ein großer Vorteil der Zobel Anti-Heat-Farbtöne, da sie die Oberflächenaufheizung minimieren und eine Einstufung dunkler Farbtöne in die Klasse der wartungsärmeren hellen oder mittleren Farbtöne ermöglichen. Ein weiterer Vorteil liegt im Schutz des Substrats. Bei höheren Temperaturen wird der Harzgehalt des Holzes fließfähig. Auch wird der Wasserhaushalt des Holzes beeinflusst, was im Extremfall zur Rissbildung führen kann. Zobel Anti-Heat-Farbtöne verringern durch reduzierte Wärmeaufladung die Gefahr des Harzaustritts und verbessern die Formstabilität und den Funk-tionserhalt der Bauteile.