Regenerativ-thermische Abluftreinigung

(Bild: Rotamill Gmbh)

Abluftreinigung im Bereich der Oberflächentechnik ist heutzutage ein Muss, denn überall dort, wo kohlenwasserstoff- oder geruchsbeladene Abluft freigesetzt wird, sind die zulässigen Emissionsgrenzen gesetzlich geregelt. Die Rotamill GmbH beschäftigt sich seit über 40 Jahren mit dem Thema und hat sich auf den Bereich der regenerativ-thermischen Abluftreinigung spezialisiert. Ihre Anlangen, wie der Oxidator oder der Thermoreaktor, sind überall dort einsatzbar, wo Kohlenwasserstoffe (VOC) oder Gerüche aus der Luft entfernt werden müssen und wo eine Lösemittelrückgewinnung unwirtschaftlich ist. Die Anlagen erreichen eine hohe interne Wärmerückgewinnung und arbeiten ohne beziehungsweise mit nur einem geringen Anteil an zusätzlichen Brennstoffen. Dabei wird die Anlagengröße durch die Abluftmenge bestimmt.

Auf der diesjährigen PaintExpo wird das Unternehmen seinen neuesten technischen Stand im Bereich der thermisch-rekuperativen Abluftreinigung sowie Technologien zur Adsorption und Aufkonzentration präsentieren.